Menu Open
Theater am Aegi
 
Jochen Malmsheimer und Frank Goosen
20. Januar 2023
Theater am Aegi

 

JOCHEN MALMSHEIMER UND FRANK GOOSEN

TRESENLESEN

Freitag, 20. Januar 2023 | Theater am Aegi
Einlass: 19:00 | Beginn: 20:00 Uhr
Jetzt Tickets bestellen bei:
Event zum Kalender hinzufügen
Drucken

Änderung des Programms:

Jochen Malmsheimer kommt nicht alleine nach Hannover. Für einige wenige Termine verbindet er sich wieder mit seinem früheren Partner Frank Goosen zum legendären:

Tresenlesen

Jochen Malmsheimer und Frank Goosen

Endlich in Hengenbengen!

Die Rückkehr der Erdmännchen des deutschen Humors 

 

2020 kehrten sie zurück nach Sloegenkoegen, nun feiern sie ihre Ankunft in Hengenbengen, denn auch wenn Sloegen Hengen meint und Koegen Bengen, ist der Weg ein weiter, wenn auch wortlandschaftlich sehr schön. Jochen Malmsheimer und Frank Goosen kehren in ihrer Entität als Tresenlesen zurück auf die Bühnen dieses Landes, das in ihrer Abwesenheit die Währung gewechselt und auch sonst einige Dummheiten angestellt hat. Und wieder sitzt der glücklose König Edward, der vierte Steward auf dem Thron seiner Väter in der großen Halle, immer noch geht es beim Spiel Partisan Stollenterror gegen Wacker Wermelskirchen im Lambert-Hamel-Stadion zu Zweilütschinen hoch her, während der Borderline-Service weiterhin im More-Miles-Muffin-Modus angeboten wird und so mancher Kleiderschrank seines Aufbaus harrt. Die Herren werfen erinnerungsumflort manchen Blick zurück und vielleicht auch gegenwartsbesessen einen oder zwei seitwärts oder zukunftsfroh nach vorne, denn das Auge liest bei Günther würdevoll und preiswert mit. Seltsam? Aber so steht es geschrieben. Und zwar hier. Und jetzt werden wir alle Schweden. Omen!

Die für die ausgefallene Malmsheimer Aufführung am 29. 01. 2022 gekauften Karten behalten ihre Gültigkeit.

 

Dies ist die verlegte Veranstaltung für den 29.01.2021!

 

«Flieg Fisch, lies und gesunde! oder: Glück, wo ist Dein Stachel?!»

 Jochen Malmsheimer hat die Premiere seines neuen Programms wegen der Pandemie auf den Herbst 2022 verschoben.  Da wir aber der Meinung sind, dass wir alle – Künstler, Publikum und Veranstalter – etwas Aufmunterung gebrauchen können, haben wir einen Garanten dafür mit einem älteren Programm nach Hannover eingeladen. Im Januar 2023 kommt Malmsheimer mit seinem neuen Programm ins AEGI.

„Wir sind hier nur Gäste. Aber wir wurden eingeladen! Auch dies eine Erkenntnis des Bochumer

Kabarettisten Jochen Malmsheimer, welche in seinem Kabarettprogramm mit dem durchaus in‘s

Epische tropfenden Titel: „Flieg Fisch, lies und gesunde! oder: Glück, wo ist Dein Stachel?!“ nicht

den Deut einer Rolle spielt.

Die Übereinstimmungen zwischen einem guten, alten Gruyere und Jochen Malmsheimer werden

immer augenfälliger: Auch Malmsheimer wird reifer, schärfer und grantiger. Und da hilft weder die

Fahrt in‘s Blaue noch der Gang in‘s Grüne, haben doch etwa Zoobesuche durch den Entschluß

vieler Tierparkleitungen, aus distransparenten Gründen auf Käfigbesatzungen zur Gänze zu

verzichten, ihre beruhigende Wirkung längst eingebüßt. Auch das Radio bietet inzwischen keinen

Trost mehr, jeder macht ja was er will. Was aber, wenn man nicht jeder ist?

Was soll nur aus uns werden, wenn selbst Männer altern?

Trost bietet allein die Wissenschaft. Dies macht Malmsheimer an Hand der augenfälligen

Verbindung zwischen der ägyptischen und niedersächsischen Kulturgeschichte überdeutlich. Bis

schlußendlich die Weltverschwörung der Bücher, von der er durch Zufall erfährt, in einem rasanten

Finale das Geheimnis der Losung von „Flieg Fisch, lies und gesunde …“ lüftet.

Hier ist nicht nur die Literatur entfesselt, es ist Malmsheimer selbst. Doch er weiß, daß wir alle uns,

gerade in unsicheren Zeiten, nach einem bißchen Glück sehnen. Und so endet ein furioser Abend

mit einem kleinen Gedicht über die Liebe. Und über das Glück. Und über ein Fischlein.

Und so besteht am Ende doch Hoffnung.

Auf Liebe.

Und auf Glück.

Und auf Fisch.“

 

Vita:

Jochen Malmsheimer, geboren 1961 in Essen, ist ein vielfach preisgekrönter Kabarettist

(u.a. Deutscher Kleinkunstpreis, Deutscher Kabarettpreis). In zahlreichen

Bühnenprogrammen hat er eine ganz eigene Kunstform geschaffen: das epische Kabarett.

Einem größeren Publikum wurde er vor allem durch seine regelmäßigen Auftritte bei

„Neues aus der Anstalt“ (ZDF) bekannt. Sein künstlerisches Werk ist in dem jüngst

erschienenen Band »Gedrängte Wochenübersicht – Ein Vademecum der guten Laune«

nachzulesen.

Die Presse zum Programm:

„Die Pointen sitzen niet- und nagelfest.“ (www.drehpunktkultur.at)

„Nach 100 wunderbaren Minuten erlöste Jochen Malmsheimer die Zwerchfelle eines begeisterten

Publikums.“ (Lippische Landeszeitung)

„Hier setzt Jochen Malmsheimer dem epischen Kabarett ein Denkmal.“ (Neue Westfälische Zeitung)

 

 

Veranstalter:
  • Kabarettur Janzen
ANFAHRT