Menu Open
Theater am Aegi
 
Evi Niessner singt Piaf
12. April 2019
Theater am Aegi

 

EVI NIESSNER SINGT PIAF

Freitag, 12. April 2019 | Theater am Aegi
Einlass: 19:00 | Beginn: 20:00 Uhr
Jetzt Tickets bestellen bei:
Event zum Kalender hinzufügen
Drucken

Evi Niessner singt Piaf – Chanson Divine
Einfach göttlich – Evi Niessner singt Edith Piaf!

Mit diesem außergewöhnlichen Konzertabend lässt Evi Niessner die Seele der dramatischen und glanzvollen Zeit der legendären Edith Piaf auferstehen. Gemeinsam mit ihrem Pianisten und ihrem Publikum feiert sie den „Spatz von Paris“ im Rausch eines turbulenten Lebens zwischen Erfolg, Verehrung, Drama, Tristesse und der unsterblichen Liebe.

Paris ist ein Zirkus – Star in der Manege: Edith Piaf! Star des Abends: Evi Niessner! Ihr gelingt das kleine Wunder, ganz mit der Ikone Piaf zu verschmelzen und dabei so sehr die unvergleichliche Madame Evi zu sein. Sie nimmt ihr Publikum mit auf die Reise in die Seele dieser widersprüchlichen Künstlerin – über den Himmel von Paris bis ins Herz von New York. Sie ist Zirkusdirektor, freche Göre, Hure und Heilige, böse Hexe und uferlos Liebende.

Zwischen dem „traurigsten Tango der Welt“ von Kurt Weill und einer Achterbahnfahrt durch den Piaf’schen Melodienreigen gewährt Evi Niessner stets den Blick in ihr eigenes Herz. Düster und rauchig mit Straßenschmutz auf der Stimme, energisch und in praller Lebensfreude zelebriert sie ihr genussvoll abgründiges Spiel von Melodram, Pathos und echtem Gefühl. Evi Niessner singt und jeder Ton wird zu einem Kuss, einer Umarmung, einem Seufzer.

„Parlez moi d’amour!“ heißt: „Erzähl mir von der Liebe!“, und das tut Evi Niessner mit ihrer Stimme und ihrem ganzen Körper in allen Facetten. Stimmlich und musikalisch eine Kostbarkeit!

KÜNSTLERINFOS:
Evi Niessner, ausgebildet als Opernsängerin wurde beim Bundeswettbewerb Gesang 1993 als herausragendes Talent für das französische Chanson entdeckt. Ihr Vorsingen beim Landestheater Altenburg brachte ihr sofort das erste Engagement für die Titelrolle im Musical PIAF ein. Seitdem hat sie als Edith Piaf in verschiedenen Theater-Produktionen, in einer eigenen Konzertproduktion und sogar im Varieté geglänzt. Im renommiertenFriedrichsbau Varieté Stuttgart entstand auch ihre CD „Evi chante Piaf“ mit dem Friedrichsbau Orchestra. Jetzt präsentiert Evi Niessner wieder eine eigene Musik-Show, ebenfalls mit dem Titel EVI CHANTE PIAF.

Hierin vereint sie Theater, Musik, Vaudeville und Zirzensisches zu einem mitreißenden Abend. Voilà – Evi Niessner! Am Flügel: Thomas Teske
Der Abend als Duo wird mit Thomas Teske, dem „L’homme au Piano“ zu einem gleichermaßen intimen und vollklingenden Erlebnis. Wenn es einen gibt, der ein Klavier klingen lassen kann wie ein ganzes Orchester und dabei das gesamte Klangspektrum der Klaviatur auslotet, dann ist das der Konzertpianist Thomas Teske. Er studierte als Meisterschüler bei Prof. Kämmerling am
Mozarteum Salzburg sowie an der Musikhochschule Hannover und schloss 1995 sein Studium als Dipl. Konzert Pianist bei Prof. Leihgraf an der HDK Berlin ab.

Seitdem ist er freischaffend als Pianist, Korrepetitor und musikalischer Leiter in zahlreichen Produktionen auf der Schnittstelle zwischen E und U Musik tätig. Alternierend Richard van Schoor
Der gebürtiger Südafrikaner aus Kapstadt lebt seit vielen Jahren in Deutschland. Seinen Bachelor of Music Degree und Master of Music Degree hat er an der Universiät Kapstadt erworben, seine Licentiate am Trinity College of Music in London.

Richard van Schoor ist als Piano-Solist, mit großen Orchestern, als Liedbegleiter und Kammermusiker, sowie als Dirigent, und Komponist für zeitgenössische Klassik und Filmmusik international sehr gefragt.

Mit Evi Niessner verbindet ihn eine langjährige intensive Zusammenarbeit mit französischen Chansons. Sein Spiel ist gefühlvoll, brillant und virtuos, im richtigen Moment theatralisch und dabei immer sehr stilsicher und elegant. Richard van Schoor hat zahlreiche bedeutende Preise gewonnen und Konzerte bei renommierten Festivals gegeben. www.mg-showcompany.com

Fotocredit: Katharina Dubno
Veranstalter:
  • Hannover Concerts
ANFAHRT
Die Eintrittskarte gilt ab 3 Stunden vor Veranstaltungsbeginn bis 5 Uhr des Folgetages als Fahrausweis im GVH (2.Wagenklasse). Nicht übertragbar.