Menu Open
Theater am Aegi
 
Halbgott in Nöten
04.05.2017 bis 06.05.2017
Theater am Aegi

 

HALBGOTT IN NÖTEN

Donnerstag, 4. Mai 2017 | Theater am Aegi
Einlass: 19:00 | Beginn: 20:00 Uhr
Alle Termine:
am 05.05.2017 um 20:00 Uhr Einlass ab 19 Uhr
am 06.05.2017 um 16:00 Uhr Einlass an 15 Uhr
am 06.05.2017 um 20:00 Uhr Einlass ab 19 Uhr
Jetzt Tickets bestellen bei:
Event zum Kalender hinzufügen
Drucken

Komödie von Erich Virch

Inszenierung: Florian Battermann

Mit: Claudia Plöckl, Annette Schneider, Astrid Straßburger, David Imper, Jens Knospe, Kalle Pohl, und Andreas Werth

Zum Inhalt:

„Feministin Julia Tiedemann springt im Dom während Messe nackt auf den Altar!“ – Beim Lesen der Schlagzeile in der Morgenzeitung stehen Dr. Fritz Tiedemann die Haare zu Berge! Gerade wartet er mit seiner Frau Irene im Gästehaus der Aloisiusklinik darauf, sich dem streng katholischen Institut als neuer Chefarzt zu empfehlen. Da kommt die Nacktmeldung über seine Tochter in der Tageszeitung denkbar ungünstig. Dummerweise hat ausgerechnet auch sein Konkurrent Ottmar Köttner die News über Tiedemanns aufmüpfigen Zögling schon entdeckt. Krampfhaft versucht der verzweifelte Vater seine Tochter zu verleugnen, als diese auch schon auf der Flucht vor dem Presserummel zur Tür hereinschneit. Auf Julias Spuren folgt der verliebte Golfballtaucher Kevin Müller, der davon träumt, sie zu heiraten. Flugs erklärt Tiedemann Julia zur braven Frau Müller. Julia will aber nicht Kevin, sondern den jungen Arzt Andi Löffler. Der ist Tiedemann als Schwiegersohn ebenso willkommen – bis er sich als sein außerehelicher Sohn entpuppt. Zu allem Überfluss erscheint auch noch Andis Mutter und erkennt in Tiedemann ihren verschollenen Liebhaber. Im hektischen Bemühen, erotische und feministische Eskapaden vor der Kirchenmoral und dem Klinikvorstand zu verbergen sowie die eben erst eingefädelte Geschwisterheirat doch wieder zu verhindern, kämpft sich Tiedemann tiefer und tiefer in die Katastrophe; er gesteht einen fiktiven Fehltritt auf Amrum, opfert seinen Schnurrbart und gerät unter antikes Geschirr. Er gibt sich als sein Konkurrent Ottmar Köttner aus und die eigene Gattin als Geliebte. Irene will die Scheidung, Ex-Schwiegersohn in spe Andi trägt Röcke, drei lädierte Nasen brauchen Eisbeutel, und als schließlich die Sensationspresse auftaucht, ist das Ende nah. Ein Ende mit einem überraschend geläutertem Fritz Tiedemann, einem wahrhaftigen Halbgott in Nöten!

Erleben Sie Comedystar Kalle Pohl in komödiantischer Höchstform, dem diese turbulente Boulevardkomödie wie auf den Leib geschrieben ist.

Veranstalter:
  • Konzertdirektion Hannover
ANFAHRT